Mountainbike Strecken: MTB-Tour - Rund um Kollnburg in der ErlebnisRegion Bayerischer Wald

zurück zur vorherigen Seite
 

Es ist ein Fehler beim Laden der Inhalte entstanden, dies hat folgende Ursache:

  • Ihr JavaScript ist in Ihrem Browser nicht aktiviert.
Wir bitten Sie Javascript in Ihrem Browser zu aktivieren um die Karte ansehen zu können.

Höhenprofil wird geladen

Tourdaten:

Tourgeometrie
ca. 34,9 km
schwer
261.910,6 m
979,2 m

989,0 m (höchster Punkt)
425,5 m (tiefster Punkt)

Wetterdaten:

Wetterdaten werden geladen

Services:

Tour-Download für Navi

GPX / KML Download

Beschreibung:

Streckenbeschreibung

Auf dieser anspruchsvollen, typischen Bayerwald-Mountainbike-Tour mit viel bergauf und bergab können wir abwechslungsreiche Landschaft und schöne Ausblicke erleben.

Unsere Tour beginnt mit einer Genuss-Abfahrt auf der asphaltierten Straße hinunter in Richtung Nößling. Bis Oberhofen rollen wir bergab, bei Reichsdorf fahren wir links in den Ort hinein. An der Informationstafel achten wir auf die Radwegsmarkierung "56". Ab dem Ortsende fahren wir auf einem unbefestigten Weg am Waldrand weiter bergab. Wenn wir rechts das Pumpwerk sehen, achten wir an der nächsten Weggabelung links auf die Wanderwegsmarkierungen "11" und "3". An der Kneippanlage fahren wir rechts nach Riedmühle. Dort stoßen wir auf die Durchgangsstraße nach Viechtach.

Vor der markanten Straßenbrücke der Bundesstraße folgen wir dem Verlauf des Radwegs "36" nach rechts. Unser Weg führt steil bergan, hinauf auf einen Abschnitt des "Pfahl". Der Pfahl gehört zu den bedeutendsten geologischen Naturdenkmälern Bayerns. Dieses Quarzriff erstreckt sich über 150 km, von Fürholz bei Freyung im Unteren Bayerischen Wald bis nach Schwarzenfeld in der Oberpfalz. Wir erreichen die Wohnhäuser und überqueren die Straße nach Viechtach. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite machen wir einen Abstecher zur katholischen Kapelle St. Anton.

Weiter führt unser Radweg in Richtung Osten. Zur Linken sehen wir das Gewerbegebiet von Viechtach. Wir erreichen den Ortsrand von Viechtach, nutzen links die Straße leicht bergab bis zur Kreuzung, fahren dort rechts und kurz darauf wieder links in den Radweg mit der Ausschilderung "54". Beim Abstieg zum Schweinberger Bach müssen wir teilweise schieben, dann queren wir den Bach bei einer Kneippanlage und treffen nach 100 m auf die asphaltierte Straße, die uns bergan nach Eging und weiter nach Schweinberg führt. Auf der malerisch gelegenen, wenig befahrenen Straße schauen wir weit hinaus in die Berglandschaft des Bayerischen Waldes. Nach Leuthen und Zahrmühle rollen wir leicht bergab, dann müssen wir auf der breiten, aber wenig befahrenen Straße nach Mehlbach und Hilb wieder bergan klettern.

Wenn wir Hilb erreichen, geht es zunächst rechts Richtung Gasthof Kraus, dann links zur Hauptstraße und dort erneut links in Richtung Achslach/Allersdorf. Unsere Straße führt jetzt beständig bergauf. In Einweging können wir statt auf der Hauptstraße zu bleiben auch den Weg durch den Ort mit seiner hübschen Kapelle aus dem 19. Jahrhundert wählen. In Allersdorf verlassen wir die Hauptstraße und fahren nach rechts. Die Straße führt uns bergauf am einem Gasthaus vorbei in Richtung Bramersberg.

100 m vor diesem Ortsteil fahren wir aber links, der Ausschilderung "54" folgend, nach Wetterstein. Auch von hier bieten sich uns schöne Ausblicke. Stetig bergauf führt nun unsere Route. Wir bleiben auf der asphaltierten Straße, die sich weiter bergauf windet. Über mehrere Kilometer führt uns ein Kiesweg durch den Wald. Wir erreichen schließlich die Straße nach Sankt Englmar. Hier fahren wir links, zur Linken sehen wir nach etwa 300 m einen großen Parkplatz und die Ski-Pisten des Predigtstuhls. Beim nächsten Abzweig nach links fahren wir in die parallel nach Sankt Englmar führende Nebenstraße. Über die asphaltierte Straße erreichen wir die ersten Hotelanlagen von Sankt Englmar. Hier überqueren wir die Hauptstraße und halten uns rechts.

Wir fahren zum Wanderparkplatz und weiter ansteigend auf einem Forstweg in den Wald hinein. Dieses Wegstück verläuft parallel zur Nordic-Walking-Tour "7", die ausgeschildert ist. Es führt über den Gasthof "Hochpröller" bis zum Parkplatz Hinterwies, wo wir einen weiten Ausblick genießen. Ab dem Parkplatz achten wir rechts auf den ausgeschilderten Trail, der uns bergab in den Wald und an unseren Ausgangspunkt führt.

 

Weitere Touren in der ErlebnisRegion Bayerischer Wald:

weitere Touren werden geladen