Radtouren: Radtour - Regental Radweg Etappe 4 von Viechtach nach Regen in der ErlebnisRegion Bayerischer Wald

zurück zur vorherigen Seite
 

Es ist ein Fehler beim Laden der Inhalte entstanden, dies hat folgende Ursache:

  • Ihr JavaScript ist in Ihrem Browser nicht aktiviert.
Wir bitten Sie Javascript in Ihrem Browser zu aktivieren um die Karte ansehen zu können.

Höhenprofil wird geladen

Tourdaten:

Tourgeometrie
ca. 28,8 km
schwer
673,4 m
562,4 m

657,1 m (höchster Punkt)
412,8 m (tiefster Punkt)

Wetterdaten:

Wetterdaten werden geladen

Services:

Derzeit sind keine Services verfügbar.

Beschreibung:

Streckenbeschreibung

Vom ehemaligen Bahnhof in Viechtach geht es den Berg hoch (17%-Steigung), bei der nächsten Möglichkeit links abbiegen und immer geradeaus (bzw. bei km 1,5 halb rechts), die Dr. Schellerer-Straße z.T. geht es steil bergauf, bei km 1,6 in die Nußberger Straße einmünden. Wir biegen nach links ab und fahren geradeaus aus Viechtach hinaus.

An der Kreuzung bei km 2,7 radeln wir geradeaus in die Nebenstraße in Richtung Rannersdorf. Die Straße führt bergab, quert die Aitnach und steigt an. Bei der Abzweigung nach Rannersdorf (km 5,5) geradeaus. Die bei km 6,9 folgende Kreuzung überqueren wir. Bei km 8,9 zweigen wir rechts ab. Dann wenden wir uns hinter dem Gasthof „Zur Schlossklause“ nach links, wie auch nach Geiersthal ausgeschildert.

Im Ort Fernsdorf biegen wir nach gut 100 m wieder rechts ab und halten uns bei den kurz aufeinander folgenden Abzweigungen zuerst links und dann rechts (Dorfstraße). 100 m nach dem Ortsschild zweigen wir rechts ab. Nach ca. 800 m treffen wir auf eine Straße, in deren Radweg wir rechts einbiegen. Wir fahren nach Linden zur B85 (km 11,3) dort biegen wir links in den Radweg ein, radeln über die Kreuzung und verlassen die B85 100 m darauf auf die Anlieger-frei-Straße, die Fortsetzung des Radweges.

Wir erreichen Patersdorf. Auf der Weinbergstraße geht es zur Bushaltestelle, dort biegen wir halb links in die größere Straße, die wir bereits nach 100 m nach rechts verlassen. Wir achten auf die Abzweigung nach rechts in den Weg (Beschilderung „Kneipp-Anlage“), dann radeln wir gleich wieder nach links auf den Wanderweg „Nothelfersteig“. Bei km 13,6 wenden wir uns nach links. Wir fahren kurz darauf über einen Bahnübergang. Bei km 13,9 queren wir das Flüsschen Teisnach und fahren geradeaus weiter bis zur Bundesstraße.

Bei km 15,3 auf der Bundesstraße nehmen wir den Kies weg nach links. Bei der Kiesweg-kreuzung bei km 15,8 fahren wir links. Wir queren einen kleinen Bach und fahren immer geradeaus nach Kaikenried. Dort vollziehen wir einen Versatz nach links, um unsere Tour auf einer Nebenstraße in Richtung Altenmais fortzusetzen. Es geht bergauf. Ab Altenmais wird es eben. Wir radeln auf der Hauptstraße durch den Ort und rollen dann bergab nach Zinkenried.

Wir stoßen bei km 20,7 senkrecht auf eine Straße und fahren links nach Sohl. Dort fahren wir bei der ersten Abzweigung (km 22,0) rechts. Bei km 23,6 treffen wir wieder senkrecht auf eine Straße, in der wir links einbiegen. Sie führt nach Sallitz, wo wir 200 m nach dem Ortsschild rechts abzweigen (24,5). Bei der Weggabelung bei km 25,7 fahren wir rechts hoch und bei der nächsten Abzweigung nach links.

Wir radeln durch Metten und Oleumhütte und kommen zum Schwarzen Regen. Bei km 27,9 zweigen wir links ab, radeln unter der Maschen berger Brücke durch und biegen wieder halb links in die Straße. Nach Querung eines Nebenflusses geht es geradeaus über eine Straße und auf dem Fuß- und Radweg kurzzeitig hoch zur B85. Unsere Route setzt sich bald unterhalb von ihr fort und führt über den Parkplatz des Freibades in eine Nebenstraße (Badstraße). Sie verläuft parallel zur B85 und entlässt uns in einen straßenbegleitenden Radweg an ihr entlang. Auf der gegenüberliegenden Flußseite erblicken wir das reizvolle Stadtbild von Regen.

 

Weitere Touren in der ErlebnisRegion Bayerischer Wald:

weitere Touren werden geladen