Wanderwege: Wanderung - Dreiländereck - DE - AT - CZ in der ErlebnisRegion Bayerischer Wald

zurück zur vorherigen Seite
 

Es ist ein Fehler beim Laden der Inhalte entstanden, dies hat folgende Ursache:

  • Ihr JavaScript ist in Ihrem Browser nicht aktiviert.
Wir bitten Sie Javascript in Ihrem Browser zu aktivieren um die Karte ansehen zu können.

Höhenprofil wird geladen

Tourdaten:

Tourgeometrie
ca. 14,1 km
mittel
653,5 m
653,5 m

1.359,9 m (höchster Punkt)
867,9 m (tiefster Punkt)

Wetterdaten:

Wetterdaten werden geladen

Services:

Derzeit sind keine Services verfügbar.

Beschreibung:

Streckenverlauf

Interessante Rundwanderung im obersten Mühlviertel, im Dreiländereck von Österreich, Deutschland und Tschechien. Auf dieser Runde werden vier Gipfel beim Grenzkamm erstiegen (Dreisesselfelsen, Hochstein, Hochkamm und Bayerischer Plöckenstein), das Dreiländereck besucht, das Steinerne Meer durchschritten und die Teufelsschüssel erklettert.

Vom Parkplatz halten wir uns an den "Witikosteig", der uns unter Benützung von Ziehwegen und Forststraßen zum Dreisesselhaus bringt. In wenigen Minuten steigen wir zum Dreisesselfelsen auf mit tollem Fernblick. Hinab und über eine Kapelle zum nahen Hochstein.

Wir steigen dann zum Dreisesselhaus hinab und wandern am Grenzkammweg über den Hochkamm und den Plöckenstein zum Dreiländereck. Der Abstieg über das "Steinerne Meer" bringt uns noch zur Teufelsschüssel, einem Felsturm mit hohem Kreuz südlich des Grenzkammes, ehe wir zum Parkplatz zurückkehren.

Streckenbeschreibung

AUFSTIEG: Vom Parkplatz um 940 m folgen wir dem Pfeil "Witikosteig" und biegen um 985 m links ab, queren eine Forststraße und erreichen um 1080 m nochmals eine Forststraße, der wir kurz links folgen. Den Wegtafeln folgend verlassen wir diese rechts und kommen zu weiteren Wegtafeln auf ca. 1155 m. Man kann gerade am Witikoweg weiter wanderen, wir aber nehmen den steilen Weg rechts hinauf und biegen auf der Forststraße links ab. Kurz danach mündet wieder der Witikosteig ein. Hier rechts halten und am Weg 6 bergan, der Wald wird lichter und wir kommen in die Zone, wo der Wald abgestorben ist.

So wird der Blick frei und wir sehen den Dreisesselfelsen. Auf etwa 1265 m passieren wir die Abzweigtafel zum Grenzwanderweg und erreichen sofort danach die Asphaltstraße zum Dreisesselhaus, die wir am Wanderweg abkürzen. Der Gipfel mit gesichertem Aufgang und Geländer ist sofort erstiegen. Vom Dreisesselfelsen 1312 m haben wir einen herrlichen Rundblick, auch der nahe Hochstein ist zu sehen, unser nächstes Ziel. Hinunter zum Gasthaus um 1300 m und um 1295 m wieder ansteigend zum Hochstein 1333 m, ebenfalls mit großem Kreuz und Geländersicherung. 410 HM und flott 1:10 Std. Gehzeit.

ÜBERGANG: Vom Gipfelfelsen hinab zur Kapelle um 1310 m und zurück zum Dreisesselhaus, wo man einkehren kann. Kurz den Anstiegsweg hinunter zur Abzweigtafel 1265 m und links dem Grenzkammweg folgen. Wir passieren den Hochkamm 1331 m, etwas ab ca 1315 m und erklettern den Gipfelfelsen vom Bayerischen Plöckenstein, dem höchsten Punkt der Rundtour, 1365 m. Wieder leicht abwärts gelangen wir zum Dreiländereck mit einem kleinen Steinobelisken auf 1321 m und Wegtafeln.

ABSTIEG: Wir biegen rechts nach Süden ab und kurz darauf nochmals rechts nach Westen, wo uns der Weg zum Steinernen Meer führt. Die kleine Ablängung ist lohnend, den wir queren auf gutem Weg ein Gebiet mit riesigen Granitböcken. Bei der Spitzkehre1225 m geht es nach Südosten und wir erreichen die Forststraße, wo wir auf den kürzeren Seesteig treffen, der direkt vom 3-Ländereck herabführt. Auf der Forststraße talwärts und dann bei einer Wegtafel zur Teufelsschüssel rechts abbiegen. Wir steigen auf den Felsen der Teufelsschüssel (gesichert) zum Gipfelkreuz 1109 m und haben einen guten Blick zurück zum kahlen Grenzkamm. Absteigen und talwärts entlang der Rot-weiß- roten Markierung, bei einer Wegtafel um 995 m dem Pfeil (Parkplatz 15 Min.) rechtshalten folgen. Kurz etwas aufwärts, zu einem Schranken hinab (~1005 m) und zuletzt zu einer Forststraße. Hier scharf links abwärts und am Parkplatz um 940 m wird die Runde geschlossen.

 

Weitere Touren in der ErlebnisRegion Bayerischer Wald:

weitere Touren werden geladen