Wanderwege: Wanderung - Goldsteigrunde - Semmelberg - Marienstein - Lauberberg in der ErlebnisRegion Bayerischer Wald

zurück zur vorherigen Seite
 

Es ist ein Fehler beim Laden der Inhalte entstanden, dies hat folgende Ursache:

  • Ihr JavaScript ist in Ihrem Browser nicht aktiviert.
Wir bitten Sie Javascript in Ihrem Browser zu aktivieren um die Karte ansehen zu können.

Höhenprofil wird geladen

Tourdaten:

Tourgeometrie
ca. 8,9 km
mittel
340,7 m
340,7 m

594,0 m (höchster Punkt)
440,7 m (tiefster Punkt)

Wetterdaten:

Wetterdaten werden geladen

Services:

Derzeit sind keine Services verfügbar.

Beschreibung:

Streckenbeschreibung

Start: Falkenstein - Parkplatz Zeller Straße

Wir starten unsere Wandertour am Parkplatz 200 Meter außerhalb von Falkenstein (Zeller Strasse, 93167 Falkenstein) und folgen dieser noch für gut 150 Meter ortsauswärts. Dort treffen wir auf den Goldsteig und halten uns hier links. Auf einem Forstweg geht es nun 500 Meter leicht bergauf. An einer Kreuzung wechseln wir die Markierung und folgen nun dem "Wilden Mann 113" (auch Fa3) und es geht wieder leicht bergab. Am Waldrand führt uns ein Feldweg Richtung dem kleinen Weiler Hundessen. Hinter dem Weiler sehen wir auch schon unser nächstes Zwischenziel, den Semmelberg.

Es geht einmal um den Weiler herum und dann können wir den Wanderweg für die Tour über den Berg verlassen, dieser Abschnitt ist nicht markiert und ca. 500 Meter lang. Man kann aber auch der Markierung "Wilder Mann 113" folgen, denn beiden Wege treffen wieder auf der anderen Seite des Semmelberg zusammen. Wir gehen den steilen Weg (neben einem kleinen Steinbruch) in den Wald hinein und nach 200 Metern stehen wir auch schon auf dem sehr steinigen Gipfel. Wir folgen nun dem Waldweg immer geradeaus, der nach kurzer Zeit zu einem schwer zu erkennenden Pfad wird. Aber der weg lohnt sich, den man kommt an ganz viel tollen Felsformationen vorbei. Unten angekommen treffen wir wieder auf den Wanderweg, dem wir nun nach links folgen.

Nach kurzer Zeit biegt dieser zuerst nach rechts und dann gleich wieder nach links auf einen Pfad ab. Am Waldrand geht es auf einem Wiesenweg geradeaus wieter, bis wir auf einen Feldweg treffen, dem wir nach rechts folgen. Vorbei an einem Bauernhof wird der Feldweg zu einer kleinen Straße und wir erreichen bergab Grubhof. Wir folgen immer der Straße bis wir auf eine Kreuzung treffen, die wir in den Ort Breitenbach überqueren. Im Ort halten wir uns einmal links und an einem Holzhaus gleich wieder rechts. Nun geht es 500 Meter bergauf bis wir auf eine Straßenkreuzung treffen. Hier verlassen wir die Markierung "Wilder Mann 113" und folgen nun dem "Oberpfalzweg" nach links. Nach 500 Metern erreichen wir den Ort Marienstein und seine wunderschöne Kirche.

Bei der Kirche treffen wir auf einen Spalt zwischen dieser und einem mächtigen Felsblock. Da müssen wir durch. Dann geht es über Treppen wieder hinab zum großen Platz von Marienstein. Hier halten wir uns links und folgen nun dem Goldsteig bis zum Ende der Tour. Vorbei am kleinen Friedhof erreichen wir ein Waldstück, an dessen Waldrand wir uns zuerst rechts und dann gleich wieder links halten. Über einen Wiesenweg gehen wir hinab zur Straße, wo wir uns links halten und an der Kreuzung gleich wieder rechts. Wir folgen nun für 200 Meter der Straße in den Ort Schweinsberg. Am Ortsende biegen wir nach rechts ab und es geht wieder auf einem Asphaltweg leicht bergauf.

Oberhalb Schweinsberg wird dieser zu einem Waldweg und wir kommen wir an einer mächtigen Gesteinsformation vorbei. Am Waldrand halten wir uns gerade und über einen Feldweg geht es nun durch eine Wiesenlandschaft. Kurz bevor wir den Wald erreichen steht eine Rastbank, an der man unbedingt halten und den Blick zurück geniessen sollte. Jetzt geht es in den Wald und der Aufstieg zum Lauberberg beginnt. Zuerst auf einem Waldweg und dann Pfad sehen wir nach 200 Meter auf der linken Seite ein mächtiges Felsentor. Den Abstecher sollte man mitnehmen. Danach geht es weiter auf dem Pfad bergauf und wir treffen auf einen Waldweg, dem wir nach rechts folgen. Es geht bergab und um eine Linkskurve und dann weist uns ein Wegweiser nach links auf einen Pfad. Auf einem steilen Weg geht es nun bergauf.

Am Ende wird es richtig felsig und oben angekommen sollte man zum Felsenplateau auf der rechten Seite gehen. Eine hohle Buche und ein toller Blick zurück auf Marienstein belohnt uns. Weiter geht es auf dem Bergrücken des Lauberbergs. Steinig und wurzelig ist der Pfad. Wir treffen wieder auf einen Waldweg, dem wir nun nach links folgen. Dieser bringt uns nun zum eigentlich Gipfel des Lauberberg. Er befindet sich 10 Meter abseits des Weges auf der rechten Seite. Ein Felsenplateu mit steil abfallenden Felsen, das ist der Lauberberg. Weiter geht es nun bergab auf dem Pfad, wieder durch mächtige Felsen hindurch. Unten angekommen treffen wir auf einen Waldweg, dem wir nach rechts folgen, bis wir die Straße erreichen. Wir sind jetzt wieder genau da, wo wir unsere Wanderung begonnen haben. Auf der Straße halten wir uns links und nach 150 Metern erreichen wir wieder unseren Parkplatz.

 

Weitere Touren in der ErlebnisRegion Bayerischer Wald:

weitere Touren werden geladen