Wanderwege: Wanderung - Straubing - Öberauer Donauschleife in der ErlebnisRegion Bayerischer Wald

zurück zur vorherigen Seite
 

Es ist ein Fehler beim Laden der Inhalte entstanden, dies hat folgende Ursache:

  • Ihr JavaScript ist in Ihrem Browser nicht aktiviert.
Wir bitten Sie Javascript in Ihrem Browser zu aktivieren um die Karte ansehen zu können.

Höhenprofil wird geladen

Tourdaten:

Tourgeometrie
ca. 10,3 km
leicht
48,2 m
48,0 m

325,6 m (höchster Punkt)
316,9 m (tiefster Punkt)

Wetterdaten:

Wetterdaten werden geladen

Services:

Derzeit sind keine Services verfügbar.

Beschreibung:

Streckenverlauf

Rund um die Öberauer Donauschleife

Schöner Rundweg von der Straubinger Donaustufe am Donaupanoramaweg entlang. Es geht heute komplett um die Öberauer Donauschleife. Über Pittrich und vorbei an Kößnach geht es immer am Damm entlang zurück zu unserem Startpunkt.

Schöner Rundweg für einen Nachmittag!

Die Wanderung führt uns zuerst an der Donau entlang und dann rund um das Naturschutzgebiet "Öberauer Donauschleife". Wir parken mit unserem Auto zwischen der Straubinger Staustufe und Öberau. Hier gibt es einen kleinen Parkplatz. Wir folgen nun der Markierung "Donaupanoramaweg" und es geht an der Schiffsanlegestelle vorbei. Wir folgen immer der Donau, die auf unseren linken ist. Rechts sehen wir auch schon die Öberauer Donauschleife. Der Weg ist sehr flach, Höhemeter gibt es nicht zu überwinden. Vorbei an einem Schöpfwerk und mehren Infotafeln, erreichen wir nach ca. 4 KM den Abzweig nach Pittrich (hier weist ein Donaupanoramweg-Wegweiser in die Ortschaft).

Ab jetzt ist der Weg für knapp 2 km nicht mehr markiert. Wir folgen der kleinen Straße in die Ortschaft. Vorbei an einer kleinen Kapelle, immer der Hautpstraße folgend, kommen wir zum Feuerwehrhaus von Pitrich, wo wir nach rechts abbiegen und für ca. 600 Meter der Straße nach Kößnach folgen. Nach den 600 Meter geht es rechts auf einen Feldweg, der uns auf den Damm rund um die Öberauer Donauschleife bringt. Wir können auf oder neben dem Damm dem Weg folgen. Schöne alte Bäume, viele Vögel und auch immer wieder Rehe sind hier zu sehen.

Auf Höhe der Ortschaft Kößnach ist der Weg wieder markiert (Grün 2). Die nächsten KM geht es immer am Damm entlang. Es ist hier echt schön und vor allem ruhig. Man sollte sich Zeit nehmen und die alten Bäume anschauen. Die sind echt der Hammer! (Kurz nach der Ortschaft Unterzeitldorn zweigt die Markierung 2 zur Straße ab und führt zur Staustufe - so kommt man auch wieder zurück). Wir bleiben aber auf dem Damm, bzw. gehen auch immer wieder mal links oder rechts daneben. Nun ist es nicht mehr weit und wir erreichen wieder den Parkplatz, von wo wir gestartet sind.
Schöne Tour mit ganz viel Wasser und Natur!

Start: Öberau

Ca. 80 % markiert - aber einfach zum Nachwandern!

Auch ohne Markerung kann man sich hier eigentlich nicht verlaufen.

 

Weitere Touren in der ErlebnisRegion Bayerischer Wald:

weitere Touren werden geladen