RegioNews

Der Wilde Wald - Doku kommt in die Kinos

Bildquelle: br.de

2020 hatte der Bayerische Wald sein 50-jähriges Jubiläum.

Seit 1970 wird im grenzüberschreitenden Nationalpark Bayerischer Wald die Natur sich selbst überlassen.

Was lange Zeit heftig umstritten war, ist inzwischen ein weithin anerkanntes Konzept, das in zahlreichen Ländern Nachahmer fand. Der Dokumentarfilm vereint Emotionen und Fakten über das größte geschützte Waldgebiet Europas und zeigt die reiche Tier- und Pflanzenwelt der Landschaft. Die Kraft der Natur steht dabei gegen den Kontrollzwang des Menschen, der sich in dieser Region mit der Rolle des Beobachtenden und Lernenden zufriedengeben muss.

Die Dokumentation erzählt auch die Geschichte eines Waldes, von dem niemand wusste, wie er sich entwickeln würde.

Besonders die schweren Orkane um 1990, die extreme Zerstörungen im Waldgebiet anrichteten, führten zu Protestaktionen. Es schien vielen unvorstellbar, dass es überhaupt keine Reaktionen auf die Sturmschäden geben sollte: keine Räumaktionen, keine Wiederaufforstungen.

Tatsächlich passierte genau das, was passieren sollte: Die Natur half sich selbst, der Wald reparierte die Schäden, und was sich nicht reparieren ließ, wurde in den Kreislauf des Lebens eingebaut, so wie die hohlen Baumstümpfe, in denen Eulen brüten und ihre Jungen aufziehen. Im Nationalpark wächst Wald nach, der auch überleben kann, wenn in Zeiten des Klimawandels die Temperaturen steigen – so vermuten es zumindest Experten. Außerdem hat der Wald gezeigt: Wenn der Mensch geht, kommen die Tiere. Luchs und Wolf sind zum Beispiel zurückgekehrt. Forscher aus mehr als 30 Ländern arbeiten hier.

Die Regisseurin von „Der Wilde Wald“ hat dafür mehr als 100 Drehtage, an ihrer Dokumentation gearbeitet.

Sie erzählt die Geschichte mit Bildern aus den frühen Jahren des Nationalparks, mit spektakulären Naturaufnahmen, Drohnenflügen – aber auch mit Makrobildern, die z.B. Insekten in allen Details wiedergeben. Ihr Film ist auch ein Appell, mehr Natur zuzulassen.

Planmäßig wäre diese schöne Doku über den Bayerischen Wald letztes Jahr schon in die Kinos gekommen, aber nun ist es endlich soweit!

Schreiben Sie gerne Ihre Meinung dazu auch als Kommentar hier drunter. Die Redaktion der ErlebnisRegion Bayerischer Wald nimmt gerne Stellung dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

RegioNews abonnieren